Veröffentlicht am

Bordeaux Subskription 2021

Der Jahrgang:

2021 hat viele natürliche Herausforderungen für die Winzer bereit gehalten: von Hagel, Mehltau und Frost war alles dabei. Deshalb wird der Jahrgang von der Qualität her “niedergeschrieben”. Doch das stimmt nur teilweise: sicherlich handelt es sich um einen qualitativ inhomogeneren Jahrgang als in den Jahren davor. Doch gibt es für Freunde des “klassischen” Bordeaux viele Pretiosen zu entdecken. Der Jahrgang besticht durch Finesse, Rückgrat und – jetzt kommt das beste daran – ausnahmsweise einmal modertaten Alkohol. Deshalb wird auch ein wenig von einem Comeback des alten Stils, der das Gebiet in den 80ern so groß gemacht hat, gesprochen.

Nur haben wir dieses Mal einen kühleren Jahrgang wie in prä-erderwärmungs Zeiten kombiniert mit dem Know-How der Weinbereitung der Gegenwart. Meiner Meinung nach ist das eine ausgezeichnete Kombination.

Wer also das klassische Bordeaux liebt – oder wer es gerne kennenlernen möchte – sollte zuschlagen!

Natürlich berate ich gerne bzw. kann noch weitere Weine besorgen, falls ein bestimmtes Weingut gewünscht ist.

Kategorie PLV:

Branas Grand Poujeaux 0,75 l (91-92 JS) € 27,90

Fonplegade 0,75 l (92-93 JS) € 44,50

Gloria 0,75 l (92-93 JS) € 39,00

Laroque 0,75 l (93-94 JS) € 30,50

Meyney 0,75 l (91-92 JS) € 30,00

Phelan-Segur 0,75 l (93-94 JS) € 45,00

Tour Saint-Christophe 0,75 l (92-93 JS) € 34,00

Linkes Ufer Top-Weine:

Lynch Bages 0,75 l ( 96-96 JS) € 125,00

Les Carmes Haut Brion 0,75 l (96-98 AG) € 120,00

Montrose 0,75 l (95-96 JS) € 165,00

Rechtes Ufer Top-Weine:

Canon 0,75 l (96-97 JS) € 130,00

Hosanna 0,75 l (94-95 JS) € 110,00

Wissenswertes:

Alle Weine sind auf Wunsch auch in größeren oder kleineren Formaten erhältlich. Bestell- und zahlbar sofort, Auslieferung bis Herbst 2024.

Die Kürzel JS (James Suckling) und AG (Antonio Galloni) stehen für die Bewertungen dieser beiden Verkoster, die derzeit wohl am stärksten den Markt bewegen.